30.9.06
Ja, ähm, war nicht eben viel los dieses Jahr.

Falls sich jemand wundert, was bei uns los ist - wir haben uns für längere Zeit im Proberaum verkrochen, weil wir die Band mehr oder weniger komplett auseinandernehmen und nochmal von Null auf neu erfinden mussten. Die Prioritäten haben sich dabei stark verlagert, aber jetzt läuft die Kiste wieder wie geschmiert, und nein, das heisst nicht, dass wir keinen Death Metal mehr machen oder dass wir klingen wie [Band, die ihr scheisse findet]. Es macht uns wieder mehr Spass als seit einer halben Ewigkeit, und nach dem Feedback an unserem Konzert diesen Monat zu urteilen sind wir auf dem richtigen Weg.
 7.1.06
Stellt Euch hier bitte die übliche Bemerkung dazu vor, dass der Neujahrs-Newseintrag mal wieder zu spät ist. Danke.

Harhar. Es ist also mal wieder ein Jahr rum, und meine Neujahrsansprache wäre eigentlich fällig, aber irgendwie gibt's dieses Jahr nicht sonderlich viel zu erzählen. Vielleicht ist Euch ja auch aufgefallen, dass wir 2005 nicht übermässig öffentlich aktiv waren, und dafür gibt's auch ein paar gute Gründe, aber ich will Euch damit nicht langweilen - das Wichtigste ist, nein, tut uns leid, aber Ihr seid uns noch lange nicht los. Wir sind kürzlich in einen neuen Proberaum in Zürich eingezogen und ackern nach wie vor an den neuen Songs, von denen ich in unserem Myspace-Blog die ganze Zeit labere.

Es war ein ruhiges, aber ein gutes Jahr - unser Dank gilt wie immer allen Bands, mit denen wir gespielt haben und allen anderen, die mit den Gigs zu tun hatten - Promoter, Besoffskis im Publikum und so weiter. Danke an Tom und Caro für die Fotos, und an alle anderen, wegen denen wir uns diesen Mist immer noch antun - Ihr wisst ja langsam, wer Ihr seid.

Ausserdem ist der neue The Reaper Comes-Sampler endlich draussen, und Eure drei Lieblingsclowns sind darauf vertreten, also schnappt Euch ein Exemplar, wenn Ihr Hoschi das nächste mal an einem Gig mit seinem Distro-Stand seht.

Und hier gibt's bald ein paar neue Reviews und ein Update auf der Discografie-Seite, jedenfalls sobald ich meinen Arsch mal hochkriege.
 2.9.05
Was ist das Gute daran, wenn der Sommer vorbei ist? Endlich wieder Clubkonzerte!

Wir haben fürs Erste mal zwei Dates im Oktober anstehen (das vollständige Billing gibt's, sobald wir's haben), und es ist auch wirklich Zeit. Erstens haben wir neues Material, das wir spielen wollen, und zweitens ist der letzte Gig auch so schon viel zu lange her.

Und um Euch schon mal in Stimmung zu bringen und/oder Euch daran zu erinnern, wie unsere hässlichen Visagen aussehen, wenn wir grad nassgeschwitzt am Grimassen schneiden sind, gibt's auf der Pics-Seite tonnenweise neue Konzertfotos zu beäugen.
 1.5.05
Wir spielen am 21. Mai in der Markthalle Zofingen beim Aktionstag für den OXX-Club in der gleichen Stadt.

Falls jemand von Euch den Club tatsächlich nicht kennen sollte, der Ochsen ist eine der besseren Kultur-Institutionen in der Schweiz und bietet Raum für alle möglichen Veranstaltungen, unter Anderem auch viele Metal-Konzerte - die Liste der geilen internationalen Bands, die schon dort gespielt haben, ist so lang wie mein Arm. Und jetzt haben sie Probleme. Der Stadtrat versucht ihnen nach Kräften das Leben schwer zu machen, und die Massnahmen werden ganz besonders die Metal-Konzerte betreffen (alles auf der OXX-Website nachzulesen). Darum veranstalten sie diesen Aktionstag, um sich der Öffentlichkeit zu präsentieren. Je mehr Leute dort auftauchen, desto klarer wird sein, dass der OXX eine wichtige Kultureinrichtung für die Region und das ganze Land ist, also bewegt Eure faulen Hintern da hin. Und überhaupt, es wird sicher lustig.
 26.3.05
Viel zu sagen gibt's eigentlich nicht, aber hier ist trotzdem wieder mal ein Update.

Euch ist vielleicht aufgefallen, dass die Liste mit Rezis für Beyond the Realm of Sanity langsam zu wachsen beginnt. Aus verschiedenen bescheuerten Gründen, mit denen wir Euch nicht langweilen wollen (sagen wir einfach es ist alles Mikes Schuld und belassen es dabei), haben die meisten Zines erst jetzt Promos von uns gekriegt, also dürften über die nächsten Wochen und Monate noch weitere Rezis reinkommen.

Ausserdem haben wir zwei Konzerte vor uns, auf die wir uns ziemlich freuen. Zuerst das heavymetal.ch-Festival am 30. April mit Pungent Stench Zig anderen geilen Bands. Besauft Euch nicht zu früh - wir spielen zuletzt nach Pungent Stench, mitten in der Nacht. Und drei Tage später schlagen wir dann als Opener von Zubrowska und Kronos im GG31. Da spielen wir zwar eh jede Woche, aber es wird sicher lustig, also kommt trotzdem vorbei und sagt hallo oder Heil Satan oder was auch immer.
 2.1.05
Tja, der Neujahrseintrag kommt mal wieder einen Tag zu spät, aber wenn wir 2004 eins bewiesen haben, dann dass wir für gewisse, äh, Dinge manchmal etwas länger brauchen, aber am Ende doch immer ans Ziel kommen. Ähem.

2004 haben wir endlich, ganze fünf Jahre nach dem letzten Longplayer, die zweite Scheibe "Beyond the Realm of Sanity" rausgebracht. Die Aufnahmen und das Abmischen haben fast zwei Jahre gedauert (die ersten Drumtracks haben wir im Oktober 2002 aufgenommen), und obwohl uns die ganze Tortur wieder mal daran erinnert hat, warum wir Studioarbeit hassen - sogar Christian hatte irgendwann die Schnauze voll - war's es die Zeit am Ende wohl doch wert, denn die Reviews sind bisher ausnahmslos positiv ausgefallen. Und wir haben uns auch vorgenommen, in Zukunft etwas regelmässiger Tonkonserven zu veröffentlichen. Nein, ehrlich jetzt. Hört auf zu lachen.

Dankenswerterweise haben wir auch einiges an Konzerten spielen können, was bekanntlich ein klitzekleines Bisschen mehr Spass macht, als am zwölfundachtzigsten Take der zweiten Gitarrenspur für Riff Nr. 5 in Song Nr. 12 rumzufummeln. Ein dickes Danke wie immer an die ELKS-Gand und alle im KuZeB, die Metal Die Hard Front für den Gig mit Suffocation, Chris und Hellfire dafür, dass wir es dieses Jahr doch noch in den Dynamokel... äh, wie auch immer der Laden heisst, geschafft haben, Ursina, Jack und die netten Mädels vom Zodiac, alle Bands, mit denen wir gespielt haben, allen Zines für die guten Reviews und allen andern, die dieses Jahr irgendwie dafür gesorgt haben, dass wir was zu grinsen hatten.
-Mike
 30.11.04
Hoppla, ist der letzte Newseintrag wirklich schon so lange her?

Tja, es gab irgendwie nicht viel zu erzählen, was man nicht auch einfach bei den Konzertdaten unterbringen konnte. Wir haben gemacht, was wir immer machen - in jedem muffigen Keller gespielt, den wir finden konnten und ne Menge Spass gehabt. Dass wir letzte Woche für Suffocation eröffnet haben, dürftet Ihr wohl auch so mitgekriegt haben, aber wenn wir schon dabei sind, hier noch ein fettes Danke an unsere Kumpels von der Metal Die Hard Front.

"Beyond the Realm of Sanity" macht sich auch nicht schlecht, seit wir die Scheibe auf die Menschheit losgelassen haben. Die Verkäufe laufen deutlich besser als noch bei "Embrace It", was beweist, dass Mp3-Downloads eben gar nicht schlecht sind für die Verkaufszahlen. Das Teil gibt's hier auf unserer Site ganz offiziell zum Download, und ob man's glaubt oder nicht, die Leute kaufen die CD - weil sie so mal in Ruhe reinhören und sich überlegen können, ob sie ihre sauer verdienten Kröten dafür ausgeben wollen. Verrückte Sache, was?

Das nächste Jahr dürfte auch spassig werden. Im Januar gibt's wieder mal ne fette Sause im Zodiac Club, und später spielen wir auf dem Heavymetal.ch-Festival mit Pungent Stench, Cataract und diversen anderen geilen Bands.

Und zu guter Letzt haben wir seit neustem noch eine Myspace-Page. Ihr findet uns unter www.myspace.com/eyesseered. Eigentlich gibt's da nix zu sehen, was hier nicht auch drauf ist, aber wenn Ihr auch auf Myspace seid, schickt uns doch nen Friend Request, damit unsere Liste und damit unser E-Penis etwas grösser wird.

Das war's also, was wir so getrieben haben. Man sieht sich auf dem nächsten Gig, und lasst Euch bloss nicht ohne Bier in der Hand erwischen.
 26.6.04
Dringende Newsmeldung aus der Hölle - Temperaturen soeben unter den Gefrierpunkt gefallen.

Wir glauben's zwar selber noch nicht so richtig, aber es ist tatsächlich nichts mehr schiefgegangen und die neue CD ist planmässig fertig geworden. Unter Music gibt's alle Infos, Lyrics und mp3's von sämtlichen Songs. Und wenn's Euch gefällt, dann bestellt Euch im Store eine CD, so richtig mit protzigem Booklet und allem Schnickschnack. Wir brauchen nämlich Kohle, um die nächste Scheibe zu machen.
Und diesmal dauert's auch nicht wieder fünf Jahre. Grosses Indianerehrenwort.
 6.6.04
Wir machen mal richtige Blabbermouth-Salamitaktik und bringen vor dem Release erstmal einfach die Infoseite zu "Beyond the Realm of Sanity" raus.

Hier gibt's das Coverartwork und die Songtitel der neuen Scheibe. mp3's zu sämtlichen Tracks und die Lyrics kommen bald.
 25.5.04
Oh ja, Ihr habt richtig gelesen. Am 26. Juni steigt die CD-Taufe, und am 26. Juni kommt unsere neue Scheibe "Beyond the Realm of Sanity" endlich raus. Die fertigen CD's haben wir zwar noch nicht, aber dass jetzt noch was schiefgeht, ist nahezu unmöglich. Was natürlich nicht heisst, dass Murphy nicht doch noch was einfallen wird.

Bis dahin wird es hier noch einige Updates geben. Das Coverartwork und die Lyrics könnt Ihr bald bewundern, und das komplette Album wird es zum Download geben, weil wir halt einfach nette Kerle sind.
 2.4.04
Da fragt mich doch neulich einer, "Was ist denn jetzt mit Eurer CD?" Tja, sag ich... noch nix. Das war übrigens auch der Grund, warum Zappi von Knowhere auf der Bühne mit so ner riesigen Champagnerflasche hantiert hat. Wir haben da sozusagen quasi eine Wette verloren. Die Details könnt Ihr Euch wohl denken.

Die gute Nachricht ist, dass wir uns langsam dem Abschluss nähern. Der Mix und das Mastering sollten im April endlich unter Dach und Fach kommen, also rechnen wir unter Einbezug aller möglichen eventuellen Missgeschicke (also zum Beispiel, dass der Lastwagen mit der Lieferung von drogensüchtigen Nonnen vom Mars gekapert wird oder so) mit einem Release im Juni. Also drückt uns die Daumen, wenn's Euch nicht schon längst zu blöd geworden ist.
 24.2.04
Entgegen anderslautender Fehlinformationen findet der Gig im Zodiac in Zürich diesen Donnerstag wie hier angekündigt statt. Offenbar war für das Datum ursprünglich mal ein Crown of Glory-Prelistening angesetzt, aber die Band spielt stattdessen jetzt am 8. April ein Konzert im Zodiac. Das korrekte Programm findet Ihr auf der Zodiac-Website. Warum das Prelistening sogar auf der Crown of Glory-Website immer noch angekündigt ist, wissen wir leider auch nicht, aber das Konzert steigt wie geplant, und auf alles Andere haben wir keinen Einfluss.

Und wenn wir schon von Konzerten reden, wir spielen am 27. März im Kuzeb in Bremgarten mit unseren Kumpels von Knowhere und Creeping Vengeance. Das wird das erste von hoffentlich vielen ELKS-Konzerten im Kuzeb, und da sich die beiden anderen Bands aus bestens gelungenen Exemplaren der menschlichen Spezies zusammensetzen, wird's sicher ein spassiger Abend, also kommt gefälligst.

Und zu guter Letzt noch eine Todesanzeige: Die Spammer haben gewonnen, und Mike wird seine alte E-Mail Adresse esr@eyesseered.com nächstens aufgeben. Die neue lautet . Die alte Mailbox bleibt noch einen Monat oder so in Betrieb, aber dann kriegt sie endgültig den Gnadenschuss, also updatet Eure Adressbücher.
 1.2.04
Unser Gig im Zodiac musste um eine Woche nach hinten verschoben werden. Der einfache Grund ist, dass Macabre und Cephalic Carnage an dem Tag in Basel spielen und es ziemlich unsinnig gewesen wäre, den Gig trotzdem durchzuziehen, wenn wir ihn noch verschieben können. Konnten wir, also taten wir's.
 4.1.04
Wenn das mal nicht der verspätetste Neujahrseintrag in der Geschichte dieser Website ist... sorry. Ihr hattet sicher alle schlaflose Nächte seit dem 1. Januar.

Wenn ich mir den Neujahrseintrag vom letzten Jahr so angucke, bin ich etwas peinlich berührt - die T-Shirts gibt's immer noch nicht, vom neuen Album ganz zu schweigen. Und bezüglich letzterem hab ich zum neuen Jahr auch gleich mal die x-te schlechte Nachricht: Leider steht das Studio, wo wir die CD mastern lassen wollten, momentan nicht zur Verfügung, also wird es wohl zu weiteren Verzögerungen kommen.

Trotzdem waren wir 2003 nicht so faul, wie es jetzt vielleicht aussieht, wir haben nämlich jede Menge Gigs gespielt, und darum muss ich mich auch wieder mal bei ein paar Leuten bedanken. Zuallererst natürlich die ELKS-Gang, momentan bestehend aus Knowhere, Marcel, Andi, Stefan und diversen anderen HelferInnen. Ihr seid immer noch die Grössten. Ausserdem alle bei Hellfire, Swiss MIND, die Metal Die Hard Front, Hoschi, nächtlich thränet, alle in der GG31, Requiem und alle, die an die Gigs gekommen und mit uns zusammen die Sau rausgelassen haben. Danke an alle Bands, mit denen wir gespielt haben, und an alle, die uns irgendwie unterstützt haben.

Und dann will ich noch was Persönliches loswerden - ein paar von Euch wissen ja vielleicht, dass 2003 für mich ein ziemliches Scheissjahr war, und ich möchte mich hier mal bei all denen bedanken, die es mir durch ihre Existenz etwas erträglicher gemacht haben. Ihr wisst schon, wer Ihr seid.
-Mike
 26.11.03
Vielleicht sollten wir's einfach ne Tour nennen und anfangen, so zu tun, als wenn wir ne richtige Band wären.

Gestern ist schon wieder ein Datum zu unserer ständig wachsenden Konzertliste dazugekommen. Am 19. Februar spielen wir in der Zodiac-Bar in Zürich. Ihr wisst schon, der Laden, wo Mike normalerweise nicht mehr weiss, was er getan hat, wie er heim gekommen ist und warum es wehtut beim Sitzen. Sollte ein lustiger Abend werden. Dank geht an Ursina fürs Buchen, sie weiss schliesslich so gut wie kaum jemand, was sie sich damit einbrockt, harhar.
 10.11.03
Die dritte Band für den 20. Dezember steht fest - es sind Equilibrium aus München. Kennen wir nicht, macht aber nix, das wird sich ja bald ändern.

Ausserdem haben wir im Dezember soeben noch einen weiteren Auftritt bestätigen können, und zwar werden wir am 18. im Kofmehl mit Creeping Vengeance die Bühne teilen. Sollte auf jeden Fall lustig werden, da wir uns bekanntlich mit den Creeping Vengeance gern die Kante geben und ausserdem das Kofmehl ein cooler Club ist. Dank geht an Podo fürs Buchen.

Die nächste Sause steigt dann voraussichtlich im Januar in Zürich, aber mehr dazu, wenn das Datum wirklich feststeht.
 5.10.03
Hoppla, das letzte News-Update ist ja auch schon ein Weilchen her. Also, hier ist das Neuste aus dem eyes see red-Camp: Es gibt nichts Neues. Hardiharharhar.

Wir mischen gerade die nächste CD ab, und das dauert noch ein Weilchen, denn Christian macht den Mix mehr oder weniger im Alleingang und hat momentan nicht viel Freizeit. Aber da wir bei "Embrace It" am Ende ungeduldig wurden und ein paar Sachen verbockt haben, lassen wir uns diesmal lieber Zeit. Die Scheibe kommt raus, wenn sie wirklich fertig ist.

Und zu der Tour mit Requiem und Cropment gibt's leider schon wieder schlechte Neuigkeiten. Da es unmöglich war, im Februar Daten zu finden, die allen Bands passen, ist die Tour fürs Erste verschoben. Alle drei Bands möchten aber unbedingt zusammen auf Tour, also werden wir die Sache auch durchziehen, verflucht, und wenn wir dafür... und wenn wir dafür, äh, ich weiss auch nicht, aber wir ziehen's durch.

Ausserdem haben wir endlich unser erstes Konzert ausserhalb der Schweiz bestätigt. Kurz vor Weihnachten, genaugenommen am 20. Dezember, spielen wir in Konstanz (jaja, eigentlich zählt das ja nicht, aber strenggenommen liegt es ja in Deutschland) mit Aliengates und einer dritten, noch nicht bestätigten Band. Danke an Hoschi für den Gig, nachdem wir ja seine bisherigen ca 232345 Angebote leider ständig aus irgendeinem Grund ausschlagen mussten.

Und zu guter Letzt sind die Fotos von unseren Auftritten in der GG 31 und am Hellvetia Day III jetzt auf der Pics-Seite zu bewundern. Danke an Tom und die Mulder-Jungs für die coolen Pics und an alle, die dazu beigetragen haben, dass diese Gigs so ein Riesenspass für uns waren.
 23.7.03
Heute ist der Sankt Nimmerleinstag.

Die Split-7" mit Tiburón ist endlich da, mit zwei neuen Aufnahmen von beiden Bands. Auf unserer Seite gibt's den neuen Song "Rapture" vom bald erscheinenden neuen Album "Beyond the Realm of Sanity" und eine neu aufgenommene und einiges schnellere Version von "(Dead) But Still Twitching" von unserem 96er Demotape. Auf der Tiburón-Seite gibt's die neuen Songs "Into the Core" und "Research of the Invisible". Die 7" ist in ziemlich geil geratenem rot-durchsichtigem Vinyl mit schwarzen Spritzern und auf 275 Exemplare limitiert, also schlagt zu, solange Ihr noch könnt!

Und jetzt die schlechte Nachricht - die South European Massacre-Tour mit Requiem und Cropment ist auf Februar verschoben. Der Hauptgrund dafür ist, dass Requiem sonst nicht hätten mitkommen können, und das wollte keiner. Wir arbeiten gerade an den neuen Daten in Deutschland, Holland, Belgien und vielleicht Skandinavien.
 6.7.03
Aus irgendeinem unerfindlichen Grund (d.h. Mike ist ein Idiot) war der MDHF-Hellvetia Day hier bisher für den 29. August aufgeführt. Wie in absolut jeder anderen Konzertliste nachzulesen ist, findet er natürlich am 30. statt. Aber hey, Ihr glaubt ja nicht ernsthaft irgendwas von dem Quark, den Ihr hier lest, oder?

Ansonsten sind wir nächste Woche endlich mit den Aufnahmen fertig, Mathias hat sein Hawaiihemd immer noch nicht gebügelt, und Mike spielt neuerdings wieder ohne Handschuhe. Hurra!
 24.6.03
Wir müssen uns schwer bei Ron von Seeds of Evil entschuldigen. Seine "Not for Pussies"-Compilation ist schon seit Monaten erhältlich, und wir haben es bisher verpennt, sie auch nur hier zu erwähnen. Jedenfalls ist das Teil nun bei uns unter Music aufgelistet. Schaut mal bei Seeds of Evil rein und bestellt Euch so ein Teil, es lohnt sich.

Desweiteren müssen wir Euch leider mitteilen, dass Perverse die South European Massacre-Tour mit Requiem, Cropment und uns nicht mitfahren werden. Das Booking ist aber in vollem Gange, und es sieht gut aus.
 13.6.03
Die Aufnahmen zur "Beyond the Realm of Sanity"-CD sind fast beendet (in zwei Wochen sollten wir endgültig fertig sein), und wir haben mit dem Mix begonnen. Momentan ist geplant, die Scheibe im September zu veröffentlichen und den Release natürlich mit einer fetten Party zu feiern.

Die Split-7" mit Tiburón wird sich wegen Problemen mit dem Coverartwork bzw dessen Produktion noch weiter verzögern. Momentan gibt es kein genaues und auch kein ungenaues Releasedatum. Zu Deutsch: Ich hab keinen blassen Dunst, wann der Mist rauskommt und auch keine Lust mehr, mich zum Idioten zu machen, indem ich hier ein Datum ankündige, dass wir dann doch wieder nicht einhalten.
 4.5.03
Ich liebe es, wenn das passiert. Genau am Tag unseres letzten Newsupdates wurde ich informiert, dass The Brutal God Formerly Known as Jahwe (sorry Leute, ich konnte einfach nicht widerstehen, harhar) jetzt doch wieder auf dem Billing für das Konzert am 7. Juni stehen. So vernehmet denn diese Neuigkeit, die ich hiermit tue verkünden: Bis zur nächsten Änderung lautet die Running Order für den 7. Juni Mulder, Brutal God und eyes see red. Grmbl.
 24.4.03
Da es mittlerweile fast offiziell ist und es sowieso noch weitere News zu belabern gibt, können wir's Euch ja auch sagen: Wenn alles glattgeht, gehen wir im Oktober mit Requiem, Cropment und Perverse auf eine kurze Südeuropa-Tour. Die genauen Daten/Locations stehen noch nicht fest, aber wir spielen voraussichtlich in Spanien, Frankreich und der Westschweiz. Ein dickes Dankeschön an Requiem und Cropment fürs Organisieren und dafür, dass sie uns Nervensägen mitnehmen, hehe.

Die Split... ist noch nicht raus, aber unterwegs. Die CD's sind bei der Fabrik, es kann sich also nur noch um Wochen handeln, bis wir endlich unseren ersten Vinylrelease in den Klauen haben. Sobald der Postbote die Scheiben bei Mike abgeliefert hat, könnt Ihr sie natürlich auf unserer Mailorder-Seite bestellen.

Und zu guter Letzt noch eine kleine Konzertanpassung - Brutal God haben ihren Auftritt mit Mulder und uns in der GG im Juni abgesagt. Einen Ersatz wird es nicht geben, es spielen nur Mulder und eyes see red.
 13.4.03
Kommunikationspannen und Serverausfälle haben leider zu einer weiteren Verspätung der Split 7" mit Tiburón geführt. Die Scheibe dürfte voraussichtlich im Mai erscheinen. Die Aufnahmen und der Mix für die beiden Tracks sind aber fertig, und darum haben wir nun den ersten der beiden Tracks, "Rapture", auf der Music-Seite zum Download parat. Das ist die erste öffentlich erhältliche ESR-Aufnahme seit, och, etwas über vier Jahren, also saugt Euch den Track und schreibt Eure Meinung dazu ins Gästebuch, wir wollen wissen, wie Euch der Song gefällt!

Noch ein paar Infos zu dem Material auf der Split - "Rapture" stammt von unserem immer noch in Vorbereitung befindlichen nächsten Album "Beyond the Realm of Sanity". Die Albumversion wird allerdings anders abgemischt sein, und die Version, die zur Zeit auf der Site steht, gibt es nur auf der 7". "Dead (But Still Twitching)" haben wir, wie sich die fünf Käufer unseres Demotapes sicher noch erinnern können, 1996 für das Demo geschrieben und aufgenommen. Für die 7" haben wir den Song nochmal komplett neu aufgenommen, und diese Version wird ebenfalls nur auf der 7" erhältlich sein. Und nein, es wird KEINE CD-Version geben.
 30.3.03
Ihr seid ja sicher mittlerweile selber drauf gekommen - die Split 7" mit Tiburón wird sich etwas verspäten. Christian sitzt wahrscheinlich während ich das hier tippe gerade zu Hause an seinem Harddisk-Recorder und verpasst dem Mix den letzten Schliff. Die 7" wird voraussichtlich Ende April rauskommen, und in ein oder zwei Wochen dürfte der erste Track, "Rapture", hier zum Download auf der Site stehen.
 10.3.03
Falls Ihr Euch fragt, warum wir für die neue CD so verflucht lange brauchen, hilft Euch vielleicht der Studioreport auf heavymetal.ch weiter. Dank an Rodi fürs Veröffentlichen.

Ausserdem gibt's noch ein erfreuliches neues Konzertdatum zu vermelden, und zwar werden wir am 12. April für unsere alten Kumpels von Requiem an ihrer CD-Taufe eröffnen, zusammen mit Morrigu, Happy Hippos Massaker und Carnal Decay. Wir haben schon seit zig Jahren nicht mehr mit Requiem gespielt, also freuen wir uns mächtig auf den Gig. Danke, Jungs!

Der Headliner für die öchzigste Auflage von "Into the Pit" am 2. Mai steht auch endlich fest, und zwar sind es Cropment. Wird also sich er auch ein feines Konzert.
 28.2.03
Zwei Monate haben wir dafür gebraucht, und sie sind trotzdem komplett uninteressant.

Die Rede ist natürlich von unseren Musikerprofilen. Wer unsere alte Site gekannt hat, erinnert sich vielleicht noch, dass wir damals von uns dreien Einzelportraits hatten. Die flogen raus, als die neue Site kam, weil der Inhalt schlicht veraltet war. Mathias hat schon seit mindestens sechs Jahren keinen von diesen komischen Zitronenkuchen mehr im Proberaum gefressen, und Mike sagt auch zu keinem mehr "Du kannst von mir aus denken, was ich will", obwohl er seinen Mitmenschen dieses Recht natürlich immer noch zugesteht. Jedenfalls haben wir jetzt endlich neue Profile zusammengestiefelt und sie auf die Bio-Seite gepackt, wo Ihr Euch nach Belieben darüber lustig machen könnt.

Ausserdem haben wir ein neues Konzertdatum zu verkünden, und zwar werden wir am 2. Mai wieder mal die Bühne des Taptab in Schaffhausen stürmen, unterstützt von unseren Gummizellennachbarn Knowhere und einem noch zu bestimmenden Headliner. Be there or shoot Blair, wie man in der IRA sagt.
 10.2.03
Nur ein paar Stündchen nach unserem letzten Update hat MDHF-Webmaster Rusty die ersten bestätigten Bands für den Hellvetia Day auf die MDHF-Site gestellt und es damit wieder mal geschafft, unseren Webmaster wie einen kompletten Vollidioten aussehen zu lassen.

Die andern Bands bis jetzt sind Ambrossia, Disparaged, GSF und Deceit. Sieht also jetzt schon nach einem ziemlich fetten Billing aus.
 10.2.03
Tonnenweise Neues heute.

Erstens steht, wenn alles nach Plan läuft, nächsten Monat die Veröffentlichung der ersten neuen eyes see red-Aufnahmen seit vier Jahren an. Oh ja, es ist wirklich schon so lang her. Wir schliessen zur Zeit gerade die Aufnahmen ab für unsere Hälfte einer Split 7" mit unseren Kumpels von Tiburón. Auf unserer Seite der Scheibe gibt es den neuen Song "Rapture" zu hören und eine komplett neu aufgenommene und aktualisierte Version von "Dead (But Still Twitching)" von unserem ersten Demo. Die neue Aufnahme von "Dead" wird nur auf dieser 7" enthalten sein. "Rapture" wird zwar auch auf unserer neuen CD drauf sein, die in ein paar Monaten erscheint, aber zumindest der Mix wird bei der Version auch anders sein.

Ausserdem sind wir für die dritte Auflage des Hellvetia Day der Metal Die Hard Front bestätigt. Wie üblich steigt der Hellvetia Day eine Woche nach dem Mountains of Death Openair im Kulturwerk 118 in Sursee. Wir haben zur Zeit keine sicheren Infos darüber, wer sonst noch alles spielen wird, aber es werden sicher tonnenweise coole Bands sein, plus ein grösserer internationaler Headliner. Ein fettes Dankeschön geht an Stephan und den Rest der MDHF.

Unsere unzähligen Fans in Österreich wird es sicher freuen, dass das aufgeschobene Konzert in Wien mit Slaine wieder auf der Traktandenliste steht. Wir knobeln gerade das Datum aus und werden Euch natürlich sofort hier informieren, wenn es feststeht.

Und die Fotos vom Konzert mit No Return und Kaos sind da und sehen fett aus. Später diese Woche werdet Ihr die Pics dann hier bewundern können, also schaut bald wieder rein. Danke an Tom Werr für die wie immer hammermässigen Pics.
 29.1.03
Mal ehrlich, unser altes Logo war aus etwa einer Million Gründen total überholt. Der faule Sack, der sich bei uns um die Grafiken kümmert, wollte das Ding ja schon längst mal überarbeiten, aber jetzt hat er's endlich geschafft. Da das alte Logo auch in einigen unserer Banner vorkam, mussten die natürlich auch verschwinden, aber die Banner waren ja eh so potthässlich, dass das Logo daneben fast wieder gut aussah.

Das Ganze könnt Ihr unter "Stuff" bewundern. Übrigens, falls Ihr eins von unsern Bannern auf Eurer Site habt und direkt zu dem File auf unserem Server gelinkt habt, müsst Ihr den Pfad anpassen, die alten Pfade funktionieren nicht mehr.

Und zu guter Letzt noch ein fettes Dankeschön an Swiss MIND, Kaos und No Return, und natürlich an all die Freaks, die am Samstag an unserem Konzert im Wärchhof waren. Ihr regiert alle schwerstens!
 11.1.03
Erstmal ein fettes THANKS an alle, die gestern ins Dynamo gekommen sind, bis spät geblieben sind und mit uns heftig abgefeiert haben. Wir hatten jedenfalls einen Höllenspass, und das hat man hoffentlich auch gemerkt. Und ein dickes "Hell Yeah" an Dormitory und vor allem die Jungs von Creeping Vengeance. Mit denen kann man prima Schabernack anstellen, hehe.

Die Aufnahmen laufen gut, aber wie üblich etwas langsam. Am Montag haben wir endlich die letzten Drumtracks eingetrümmert, was Mike gefeiert hat, indem er sich erst flach auf den Boden gelegt hat und dann einen ziemlich peinlichen Siegestanz aufgeführt hat, der gottseidank NICHT für die Nachwelt festgehalten wurde.

Und nicht vergessen, am 25sten spielen wir in Luzern mit Kaos und No Return!
 5.1.03
Wir haben von Swiss MIND grad die Info bekommen, dass der Headliner am 25. Januar No Return heissen wird. Jawohl, die No Return aus Frankreich, die's schon seit den späten 80ern gibt. Ihr könnt Euch wohl denken, dass wir ein ganz klitzekleines Bisschen ziemlich begeistert sind.

Ebenfalls antreten werden Kaos aus Basel, die uns auf ihrer Website zwar falsch geschrieben haben, aber wir wollen mal nicht kleinlich sein.

Wer zu dem Gig nicht kommt, ist selber schuld. Leider müsst Ihr Euch unseren Auftritt antun, bevor Ihr No Return sehen könnt, aber sie sind es wert. Versprochen. Und Kaos sind ja auch klasse, also kommt früh genug.
 1.1.03
Ha, das habt Ihr nicht erwartet, was?

Es war wirklich höchste Zeit für eine Generalüberholung, und ehrlich gesagt konnte ich das alte Design der Site langsam nicht mehr sehen. Also habe ich diesmal die ganze Website von Grund auf erneuert. Wir haben jetzt separate Info-Seiten für alle unsere Releases unter "Music", nochmal ein neues Mp3, eine komplett neue (und, sagen wir mal, etwas besser auf den Punkt gebrachte) Biografie, eine neu strukturierte News-Seite und ein neues Gästebuch, das hoffentlich länger halten wird als das alte. Ich entschuldige mich übrigens hiermit für das Werbebanner im Gästebuch, aber ich kann nunmal kein PHP oder Perl, also wird das wohl fürs Erste reichen müssen. Und wie unschwer zu erkennen ist, ist die komplette Site jetzt zweisprachig. Stöbert mal bisschen rum und gebt Euren Kommentar im Gästebuch ab, ich will wissen, wie Euch die neue Site gefällt!

Und jetzt kommt natürlich die obligate Neujahrsansprache.

2002 war kein besonders "öffentliches" Jahr für eyes see red, wie ein paar von Euch wohl gemerkt haben. Wir haben uns mehr oder weniger komplett zurückgezogen, um endlich das Material für unser neues Album zusammenzustiefeln, das im Frühling erscheinen wird. Es gibt auch Pläne für eine Split-7" mit einer anderen schweizer DM-Band, aber dazu sag ich lieber was, wenn das definitiv ist. Wenn alles gutgeht, wird 2003 wieder ein wesentlich aktiveres Jahr sein für uns. Wir haben für diesen Monat schonmal zwei Konzerte vorgesehen und Pläne für tonnenweise mehr im Rest des Jahres. Danke schonmal an die Jungs und Mädels von Hellfire und Swiss MIND. Unsere Pläne bezüglich T-Shirts nehmen auch langsam Formen an, da wird sich voraussichtlich dieses Jahr auch noch was tun.

Das war's für heute, ich hoffe, Euch gefällt die neue Site, und ich seh Euch Spinner ja dann an den Konzerten!
-Mike
5.12.2002
Wieder mal eine kleine Terminänderung - der Gig im Wärchhof steigt NICHT am 26., sondern am 25. Januar. Es gab eh einige Verwirrung über das Datum, aber das ist jetzt definitiv, bestätigt, abgesegnet, in Stein gemeisselt und mit Blut unterzeichnet.

Art of Abyssos spielen den Gig übrigens nicht. Wer neben uns noch auftreten wird, steht zur Zeit noch nicht fest.
17.11.2002
Schon wieder ein Update, das wird ja langsam unheimlich hier.
Wir haben gerade wieder ein Konzertdatum bestätigt bekommen, und zwar werden wir am 10. Januar mit Dormitory und Creeping Vengeance im guten alten Dynamo in Zürich einfallen. Ihr wisst alle, wie es normalerweise zugeht, wenn wir dort spielen, also reserviert Euch am besten jetzt schon mal nen Platz in der Klapsmühle. Gerüchte, dass Mike diesmal die Hosen runterlässt, waren zum Zeitpunkt dieses Updates unbestätigt.

Dank geht an Andrea und den Rest von Hellfire.
12.11.2002
Ich hab beschlossen, den freien Serverplatz, den ich mit meinem Cable-Account bekommen habe, endlich mal für was Vernünftiges zu benutzen und habe unsere mp3's da rüber verschoben. Darum gibt's nun "The Quickening" wieder direkt von uns, und ausserdem habe ich bei der Gelegenheit auch noch ein mp3 von einem weiteren Embrace It-Song reingestellt, "Pieces of Me", einer unserer Lieblingstracks. Hört mal rein.
29.10.2002
Tja, sieht so aus, als wäre unser lausiges Guestbook mal wieder abgekackt. Seufz. Tut uns echt leid, aber alle bisherigen Einträge sind gespeichert und kommen wieder auf die Site, sobald das Problem gelöst ist. Also mit andern Worten, wenn ich ein Guestbookprogramm gefunden habe dass, Ihr wisst schon, wie nennt man das noch gleich, ach ja... EINS DAS FUNKTIONIERT, VERFLUCHT. Grmbl.

Und noch eine Meldung von der ESR-Newsfront: Fast 10 Tage sind vergangen, ohne dass wieder ein Konzert von uns abgesagt oder verschoben wurde. Wir rechnen jeden Moment mit der Rückkehr des Antichristen. Oder wenn nicht der, dann zumindest Roy Black.
20.10.2002
Es gibt nen guten Grund, warum wir früher mal im Zeichen der journalistischen Integrität nur wirklich bestätigte Konzertdaten auf diese Site genommen haben...

Tja, also der Gig in Wien ist fürs Erste ins Wasser gefallen und wird hoffentlich irgendwann nächstes Jahr nachgeholt. Das Datum für das Konzert in Luzern ist jetzt definitiv, endgültig und hundertprozentig festgenagelt, bestätigt und in Stein gemeisselt auf den 26. Januar. Auch dabei sind Art of Abyssos und ein noch unbestätigter Headliner (wenn sie die kriegen, die sie anscheinend kriegen wollen, wird's ne ziemlich grosse Sache), und die Sache steigt im Wärchhof. Ein dickes Dankeschön geht an Amadé und MIND.

Und wer jetzt aufgepasst hat, wundert sich sicher, was ich hier von einem Konzert in Wien nächstes Jahr fasle - die Penner wollten uns doch nächstes Jahr mit ihren hässlichen Visagen verschonen? Tja, Pech gehabt. Ich muss Euch leider mitteilen, dass Mathias das Land NICHT verlassen wird und wir darum keine Pause einlegen. Also kommt die CD wahrscheinlich ein halbes Jahr früher raus und wir werden ab sofort wieder soviele Konzerte spielen wie nur möglich. Wir entschuldigen uns hiermit für die dadurch entstehenden Unannehmlichkeiten. Harharhar.
6.10.2002
Leider wurde unser Konzert in Luzern im November auf Januar verschoben. Der Gig in Wien steht aber immer noch.

Und übrigens, ja, es ist wahr... wir haben endlich mit den Aufnahmen für das neue Album angefangen! Klasse, oder? Und diesmal werden wir garantiert noch länger dafür brauchen als letztes Mal! Klasse, oder? Und es kommt immer noch frühestens Ende 2003 raus! Klasse, oder?
19.9.2002
Also, ich hab ne gute und ne schlechte Nachricht.

Die gute Nachricht ist, dass wir im Oktober endlich mit den Aufnahmen für unser nächstes Album anfangen werden. Nein, im Ernst, diesmal ziehn wir's wirklich durch. Sonst soll mich der Blitz in den Arsch treffen.

Die schlechte Nachricht ist, dass die Scheibe trotzdem frühestens Ende 2003 herauskommen wird. Mathias wird im Januar für acht Monate das Land verlassen. Wenn alles glattgeht, sind bis dahin die Gitarrenspuren eingespielt, und Christian und ich werden die Aufnahmen über den Rest des Jahres zu Ende führen. Aber es macht keinen Sinn, das Album zu veröffentlichen, bevor Mathias zurückkommt, da wir ja ohnehin keine Konzerte spielen können.

Wie Ihr auf der Home-Seite sehen könnt, haben wir noch ein paar Konzerte vor uns dieses Jahr, und wir hoffen, dass noch das eine oder andere dazukommt. Dann werden wir wohl für den grössten Teil des Jahres 2003 verschwinden, vielleicht auch für das ganze Jahr. Christian und ich werden vielleicht irgendein Projekt auf die Beine stellen, und daraus werden sich vielleicht irgendwelche Konzerte und/oder eine Aufnahme ergeben. Falls es dazu kommt, könnt Ihr es hier als Erstes erfahren. Und damit hier kein falscher Eindruck entsteht, wir werden uns NICHT auflösen. Wir machen diesen Scheiss jetzt schon seit sechs Jahren, also werden uns acht Monate Pause wohl kaum stoppen können. Ich hoffe, ich sehe Euch alle an einem von den Konzerten dieses Jahr.

Mike
19.8.2002
Die Metal Dayz-Fotos sind da! Klickt auf "Pictures" und erfreut Euch am Anblick von Mathias und Christian's entblössten Oberkörpern. Ihr werdet bemerken, dass sie sich für diesen Auftritt rot angemalt haben. Wenn Ihr denkt, das sehe dämlich aus, hättet Ihr mal die Gesichter der Blaze-Roadcrew sehen sollen, als die beiden von der Garderobe zur Bühne gelatscht sind...
12.8.2002
Ja was denn, News auf Deutsch? Tja, nachdem diese Site nun schon seit dreieinhalb Jahren online ist, hat unser stinkfauler Webmaster endlich seinen Arsch hochgekriegt und lässt per sofort wenigstens den Newsflash zweisprachig laufen. Irgendwann gibt's dann auch noch eine komplett deutsche Site. Aber nur, wenn Ihr immer brav Euren Lebertran ausesst.

Jedenfalls habt Ihr auf der Titelseite vielleicht schon gesehen, dass wir im November in Wien spielen werden. Das wird unser erstes Konzert überhaupt ausserhalb der Schweiz, und natürlich sind wir ein ganz klitzekleines Bisschen erfreut darüber, dass dieser Gig zustande gekommen ist. Ein fettes Dankeschön an die Jungs von Punishment, die den Gig organisieren, und unsere Kumpels von Slaine dafür, dass sie uns mitnehmen. Ihr werdet's bereuen, Jungs, aber das wisst Ihr ja auch so, harharhar.

Die Fotos von unserem Auftritt an den Metal Dayz sind übrigens da und werden so in etwa nächste Woche online sein.